Sebastian Orlac

Arbeiten | Vita | Kontakt | Links | Impressum

     
 

SEBASTIAN ORLAC, geboren 1970 in Bochum, aufgewachsen in München, lebt seit 1987 gerne in Berlin, verheiratet, zwei Kinder. Nach dem Abitur arbeitet er als Regieassistent, dann als Regisseur für Schauspiel (u.a. Schauspielhaus Bochum, Nationaltheater Weimar, Volkstheater Rostock) und Musikvideos. Seit 2001 schreibt er Romane, Theaterstücke, Hörspiele, Drehbücher. 2006 erscheint sein Roman "Verteidigung der Himmelsburg", bei Klett-Cotta. Neben seinen Drehbüchern für zahlreiche deutsche Fernsehfilme (u.a die "Lotta-Reihe" im ZDF, das Biopic "Helmut Schmidt - Lebensfragen" oder die Romanadaption "Die Pilgerin") ist Sebastian Orlac Mitglied der Performancegruppe KULTURMASSNAHMEN, die u.a. durch ihre "Show des Scheiterns" in Erscheinung getreten ist. Orlac spielt Ukulele und ist mit dem Duo QUALCHOW & ETZBROHM gerne zu Gast auf Berlins Lesebühnen und erfindet und vertreibt gemeinsam mit Thorsten Schwarz über myBrett neue Produkte.

Foto (druckfähig, (c) Noel Tovia Matoff)